top of page
  • AutorenbildWas Ist Roboter

Was ist ein Sonett? Definition, Arten und Berühmte Sonette

Ein Sonett ist eine spezifische Gedichtform, die aus 14 Zeilen besteht und einen strengen Reim- und Metrikplan hat. Sonette wurden im 13. Jahrhundert in Italien entwickelt und wurden im 16. Jahrhundert in England durch Dichter wie William Shakespeare und Sir Thomas Wyatt populär.


Definition: Was ist ein Sonett?

Ein Sonett ist ein vierzehnzeiliges Gedicht mit einer spezifischen Reimstruktur. Abhängig von der Art des Sonetts kann die Struktur variieren, aber das Grundelement von 14 Zeilen bleibt gleich. Sonette sind oft in Jambus Pentameter verfasst, einer Art Rhythmus, der in der englischen Dichtung beliebt ist.


Arten von Sonetten

Es gibt zwei Hauptarten von Sonetten: das italienische (oder Petrarchanische) Sonett und das englische (oder Shakespearische) Sonett.


Das italienische Sonett

Das italienische Sonett, benannt nach dem italienischen Dichter Francesco Petrarca, besteht aus einer Oktave (acht Zeilen), die normalerweise ein Problem oder einen Konflikt darstellt, und einer Sexte (sechs Zeilen), die eine Lösung oder eine Auflösung des Problems darstellt. Die Reimstruktur für ein italienisches Sonett ist typischerweise ABBAABBA für die Oktave und CDECDE oder CDCCDC für die Sexte.


Das englische Sonett

Das englische Sonett, manchmal auch Shakespearisches Sonett genannt, besteht aus drei Quartetten (jeweils vier Zeilen) und einem abschließenden Zweizeiler, genannt das Couplet. Das englische Sonett folgt typischerweise der Reimstruktur ABABCDCDEFEFGG.


Berühmte Sonette und ihre Dichter

William Shakespeare ist wahrscheinlich der bekannteste Schreiber von Sonetten. Seine 154 Sonette, die oft als "Shakespearische Sonette" bezeichnet werden, sind einige der bekanntesten und meistgelesenen Gedichte in der englischen Literatur.


Andere bedeutende Sonettdichter sind unter anderem John Milton, der das Sonett in den Jahren nach Shakespeare weiterentwickelte, und Elizabeth Barrett Browning, deren Sammlung "Sonnets from the Portuguese" eine der bekanntesten Sammlungen von Sonetten in der englischen Literatur ist.


Warum Sonette schreiben?

Das Sonett ist eine anspruchsvolle Form, die Dichterinnen und Dichter herausfordert, sich auf einen engen Raum zu beschränken und gleichzeitig tiefe Emotionen und komplexe Gedanken auszudrücken. Viele Schriftsteller schätzen das Sonett für seine Struktur und Form, die gleichzeitig Einschränkungen und Freiheit bietet.


Die Popularität des Sonetts in der Dichtung ist ein Beweis für seine Langlebigkeit und Anpassungsfähigkeit. Es bietet einen Rahmen für Dichter, um in einer definierten Struktur zu arbeiten, während es gleichzeitig Platz für Kreativität und Innovation lässt. Von Liebe und Leidenschaft bis hin zu Verlust und Trauer, das Sonett hat es geschafft, über Jahrhunderte hinweg die Komplexität der menschlichen Erfahrung zu erfassen.

Weitere Fragen

bottom of page